Strand, Hütte, Sportausrüstung, Hotelpool: Urlaubsimpressionen
© PUNTO STUDIO FOTO AG/stock.adobe.com
Reisen & Erleben
Direkt zum Vorteil

Welcher Reisetyp sind Sie: die individuellen Urlaubs-Vorlieben

Passen Ihre Vorlieben zusammen?

Y. und K. sind zusammen auf Adria-Trip. Y. möchte gleich am ersten Tag das Umland mit dem Fahrrad erkunden: die Küsten entlang, die Berge hinauf! K. will nicht alleine zurückbleiben, hechelt keuchend hinterher. Tag zwei: Y. besichtigt Burgen, Schlösser, Altstädte und Kirchen. K. fährt mit, gestresst. Tag drei: Nach K's. Geschmack. Den ganzen Tag am Strand. Er: relaxt, entspannt. Y.? Langweilt sich … es kommt zum Streit.

Kultur-Junkie trifft Genuss-Reisenden

„Ich-will-nichts-verpassen“-Touristen sind Aktiv-Urlauber: entdeckungsbesessen, kulturhungrig und oft auch sportlich ambitioniert. Y. macht sein Hobby zum Urlaub und hat auch schon die Alpen mit dem Rad überquert. Leute wie er finden sich selten in Cliquen. Mitreisende suchen sie beispielsweise über Internet-Foren oder schließen unterwegs Reise-Bekanntschaften. Sie posten sich vor jedem Gipfelkreuz auf Facebook und reizen ihre freie Zeit bis zur letzten Minute aus. Allerdings brauchen sie nach der Reise oft Erholung vom Urlaub.
Tipp: Am Schluss zwei, drei Tage Entspannung einbauen.

K. ist ein „Ich-will-genießen“-Urlauber. Für seinesgleichen sind Rundum-Sorglos-Pakete wie der Strandurlaub oder die Wellnessreise „All inclusive“ perfekt. Ihr Vorteil: Sie spannen fast vollkommen aus, laden ihre Batterien auf und haben nach dem Urlaub wieder volle Arbeits-Power.
Tipp: Gestalten Sie Ihren Urlaub nicht nur erholsam, sondern unvergesslich. Nehmen Sie den einen oder anderen Ausflug zu den Highlights in der Nähe mit.

Spaß-Touristen versus Plan-Perfektionisten

„Gib-Gas-ich-will-Spaß“-Touristen haben einen Vorteil: Sie müssen nicht lange überlegen, ob es wieder Arenal oder Punta Cana sein soll. Hauptsache, die Party geht ab wie letztes Jahr. Jede Nacht zu feiern ist für sie kein Stress – und nach dem letzten ausgeschlafenen Rausch kehren sie entspannt wieder heim. Die Reiseplanung ist einfach: Nur Flug, Hotel und Vollpension müssen gebucht werden, fertig.
Tipp: Einmal einen Wagen mieten und – beispielsweise – von Arenal über die atemberaubenden Tramuntana-Berge zum Traumstrand von Playa de Formentor fahren!

Der „Nichts-darf-schiefgehen“-Typ ist ein Reisender, aber nicht wirklich ein Urlauber. Monatelang recherchiert er im Netz, stellt sich präzise seine Route zusammen, bucht jedes Hotelzimmer vorab – samt Frühbucherrabatt – und ärgert sich am Urlaubsort über jede Minute Zugverspätung. Als planerischer Perfektionist versucht er, jede Überraschung zu meiden.
Tipp: Auch mal spontan sein, ein Wagnis eingehen. Wer flexibel ist, meistert auch im Job Herausforderungen.

Ethik-Reisende und digitale Nomaden

Eine Studie des Reise-IT-Dienstleisters Amadeus ermittelte Reisetypen der Zukunft. Darunter jene, die das Unternehmen als „Ethnical Travellers“ betitelt. Sie wollen klimaneutral reisen, Entwicklungshilfe leisten, das Leben der Menschen im Gastland verbessern oder sich im Urlaub zum Beispiel an Öko-Projekten beteiligen. Orientierung bieten ihnen soziale Netzwerke, Blogs, Communities und spezialisierte Web-Angebote.

Kein Zweifel: Die Branche wandelt sich zunehmend, weg von den Reisebüro- und Katalog-Angeboten, hin zur Online-Vernetzung. Keine andere Gruppe von Reisenden steht so sehr für diesen Wandel wie die „Digitalnomaden“. Bei ihnen verschmelzen Arbeits- und Freizeitwelt an WLAN-Hotspots zwischen Bali, Bangkok und Bahia. Für sie ist der klassische Urlaub ein Auslaufmodell.

Reisen & Erleben

Reisebuchungsservice

Vorteile für jeden Reisetyp

Egal, ob aktiv oder entspannt, voll durchgeplant oder ganz spontan. Der Reisebuchungsservice Ihrer Sparkasse bietet für jeden Urlaubstyp den passenden Vorteil . Nach welcher Art von Urlaub Sie auch suchen, dort werden Sie umfangreich beraten. Besonders Frühbucher können hier viele Schnäppchen machen. Außerdem bekommen Sie bei Buchung über die Gold Kreditkarte 5 % Cashback-Vorteil auf Ihren Reisepreis*

*Die Leistungen können je nach Sparkasse variieren.